Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Elbtalaue im Bereich der Stadt Dannenberg, Nebenstedt Ost; Änderungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB

Betreff
Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Elbtalaue im Bereich der Stadt Dannenberg, Nebenstedt Ost; Änderungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB
Vorlage
30/0096/2021
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

Die Stadt Dannenberg plant die Ausweisung von Wohnbauflächen östlich von Nebenstedt auf einer Fläche von insg. rund 25 ha. Die Planung und Erschließung soll in 3 Bauabschnitte aufgeteilt werden. Es wird von ca. 160-190 Wohneinheiten ausgegangen.

Die Stadt Dannenberg erarbeitet derzeit einen Masterplan, der Aussagen insb. über die grundsätzliche Bebaubarkeit, Erschließung, Lärmschutz, Energie- und Wärmeversorgung sowie Maßnahmen zum Klimaschutz beinhalten wird. Die grundsätzliche Ausrichtung kann dem Entwurf des Masterplanes entnommen werden, siehe Anlage I und II zur Vorlage.

 

Es handelt sich um einen Entwurf des Masterplanes, der in den Einzelheiten noch in kommenden Sitzungen des Umwelt- und Bauausschusses des Stadtrates beraten wird.

Bei der Ausweisung der Wohnbauflächen sollen insb. Ziele des Klimaschutzes verfolgt werden.

In den Masterplanentwurf sind bereits Beratungen zur Erschließung, inkl. Fuß- und Radwege und Bushaltestellen eingeflossen. Ebenfalls wurde bereits zum Lärmschutz beraten, für den Lärmschutzwände im Norden und Süden favorisiert werden.

 

Der derzeit gültige Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Elbtalaue stellt Fläche für die Landwirtschaft dar. Für die Aufstellung der Bebauungspläne ist daher die Änderung des Flächennutzungsplanes erforderlich.

 

Die Stadt Dannenberg (Elbe) beantragt daher die Änderung des Flächennutzungsplanes bei der Samtgemeinde Elbtalaue.

Ausgewiesen werden sollen Wohnbauflächen (W) und Grünflächen.

 

Beschlussvorschlag:

Der Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Elbtalaue im Bereich der Stadt Dannenberg, Nebenstedt Ost wird fortgeschrieben.