Außerplanmäßige Ausgabe zur Durchführung der Internationalen Grünen Woche 2014

Betreff
Außerplanmäßige Ausgabe zur Durchführung der Internationalen Grünen Woche 2014
Vorlage
01/276/2013
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

Die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau und bietet folgenden Themen ihre Plattform:

der Ernährungsindustrie und dem Handel, den regionalen Projektvorhaben, den Tourismusanbieter aus den Regionen und den regionalen Akteuren.

Auf der IGW sind eine hohe Medienresonanz sowie eine intensive Präsenz von Politik und Wirtschaft des Landes und des Bundes zu finden.

 

Die Leader-Region Elbtalaue hat sich bereits 2010 auf der IGW in der Niedersachsenhalle unter Federführung des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen gemeinsam mit den Nachbarregionen ACHTERN-ELBE-DIEK und Regionalpark Rosengarten aus dem Landkreis Harburg erfolgreich präsentiert. 2011 erfolgte die Präsentation verstärkt mit regionalen Partnern nur aus der Region Elbtalaue unter Federführung der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue. Auch diese Präsentation hatte eine gute Resonanz.

 

Der Erfolg dieser gemeinsamen Messeauftritte basiert darauf, dass die Region als Ganzes in den Vordergrund gestellt wird und es dadurch einen ausgeprägten partnerschaftlichen Umgang der unterschiedlichen Institutionen miteinander gibt.

 

Neben der Verbesserung des Innenverhältnisses hat sich aber auch die positive Wahrnehmung der Region an den entsprechenden Stellen in der Landesverwaltung und der Landesregierung ergeben. Es bestehen Bestrebungen aller Partner, den Erfolg für die Zukunft zu verstetigen und dadurch messbare Ergebnisse aus wirtschaftlicher und touristischer Sicht zu erzielen.

 

Vor diesem Hintergrund hat der Bauernverband Nordostniedersachsen e.V. die Initiative ergriffen, die Federführung für die nächsten Messeauftritte der Region Elbe - Wendland in den Jahren 2012, 2013 und 2014 zu übernehmen. Die Präsentation soll erneut mit der Nachbarregion ACHTERN-ELBE-DIEK erfolgen, da sich diese Zusammenarbeit auch in touristischer Sicht bewährt hat. Die Leader Region Achtern-Elbe-Diek bindet innerhalb des Landkreises Harburg die Samtgemeinde Elbmarsch, die Gemeinden Seevetal und Stelle sowie die Stadt Winsen (Luhe) ein.

 

Das Gesamtbudget für den Messeauftritt umfasst 42.500,00 Euro. Eine Aufstellung über die Einnahmen und Ausgaben ist in der Anlage beigefügt.

 

Die finanzielle Abwicklung soll, wie sich bereits in den vergangenen Jahren bewährt hat, über die Samtgemeinde Elbtalaue erfolgen.

Der Eigenanteil der Samtgemeinde Elbtalaue liegt bei 3.000,00 Euro, davon 1.000,00 Euro Kofinanzierung innerhalb des Gesamtbudgets und 2.000,00 Euro für die Finanzierung der Akteure am Tag der Samtgemeinde Elbtalaue.

Demnach erhöht sich die außerplanmäßige Ausgabe auf 44.500,00 Euro.

 

Beschlussvorschlag:

Zur Vorbereitung und Durchführung des Messeauftritts auf der Internationalen Grünen Woche 2014 wird im Rahmen einer außerplanmäßigen Ausgabe ein Budget in Höhe von 44.500,00 Euro bei einem Eigenanteil der Samtgemeinde Elbtalaue in Höhe von 3.000,00 Euro zur Verfügung gestellt.