Bauliche Sicherungsmaßnahme an der GS Dannenberg, Antrag der CDU-Fraktion

Betreff
Bauliche Sicherungsmaßnahme an der GS Dannenberg, Antrag der CDU-Fraktion
Vorlage
31/148/2012
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

Siehe beiliegenden Antrag der CDU-Fraktion.

 

Zu Pkt. 1 ist dieser Vorlage ein Kartenauszug beigefügt. Das in diesem Zusammenhang angesprochene DFB Minifußballfeld liegt auf dem Grundstück der Stadt Dannenberg. Somit wäre ggfs. eine Kostenübernahme zu klären.

 

Zu Pkt. 2: Zum Ende des Jahres 2011 konnte die geplante Videoüberwachung an der Turnhalle in Dannenberg in Betrieb genommen werden. In der Haushaltsplanberatung wurde entschieden, dass nach Installation der Videoüberwachung die Vandalismus-Schäden beseitigt werden sollten. Dementsprechend wurden finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Aufgrund der Witterung in der Zeit nach der Inbetriebnahme der Videoüberwachungsanlage, war eine Beseitigung der Vandalismus-Schäden noch nicht möglich. Diese wird aber zum nächstmöglichen Zeitpunkt (wahrscheinlich noch im Laufe des Monats März) nachgeholt.

Im Rahmen der Einweisung wurde dann festgestellt, dass es sinnvoll erscheint, 3 weitere Kameras zu installieren um so den Bereich des Minispielfeldes mit zu erfassen (die Kosten hierfür liegen bei rund 3.400,00 Euro).

Eine Kostenschätzung für den Zaun liegt derzeit noch nicht vor, die Kosten für die bisherige Zaunanlage

-ohne Toranlage- betragen rd. 10.000,00 Euro.

Beschlussvorschlag:

Geänderte Beschlussempfehlung Ausschuss für Schulen und Sportstätten der Samtgemeinde Elbtalaue:

 

Zu 1.:

Der Antrag auf Einzäunung des Grundstückes unter Punkt 1 des Antrages der CDU-Fraktion wird zurückgenommen, man ist bereit abzuwarten, ob sich die geplanten Kameras zur Abwehr von Vandalismusschäden bewähren, bevor man sich die Situation in einem Jahr erneut genauer ansieht und ein weiteres Vorgehen abstimmt.

 

Zu 2.:

Die Vandalismusschäden an den Gebäuden, insbesondere am Eingangsbereich der Turnhalle sind unverzüglich zu beseitigen.