Betreff
Querungshilfen in der "Langen Straße" in Dannenberg (Elbe)
Vorlage
30/297/2011
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

 

Die Stadt Dannenberg (Elbe) plant Querungshilfen, im Bereich der "Langen Straße" für Rollstuhlfahrer und ältere Mitbürger mit Rollator. Durch die herkömmliche Straßenpflasterung mit Granitgroßpflaster "verhaken" die Räder beim Überqueren der Straße oft zwischen den Fugen und dem ungleichmäßig gebrochenem Granitpflaster. Die Verwaltung hat hinsichtlich verschiedener Möglichkeiten, zwei Varianten ausgewählt, die in Betracht kommen würden.

 

 

Variante 1

 

Querungsfläche aus Granit Großpflaster (granitgrau), Oberfläche gesägt und feingestockt. Eingefasst in Granit Großpflaster mit abgesetzter Farbnuance zur besseren Hervorhebung/Sichtbarkeit der Überquerungshilfe für Passanten. Die Fläche beträgt insgesamt 4,5 m x 2 m, es sind 5 Überquerungshilfen angedacht.

 

Variante 2

 

Querungsfläche aus "Bockhorner Klinkerpflaster" (Farbe wie Gehwegpflaster), hochkant verlegt. eingefasst in Granitborden, ansonsten wie Variante 1.

 

 

Die Varianten wurden am 17.08.2011 der unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises Lüchow-Dannenberg vor Ort vorgestellt. Als Ergebnis wurde die Variante 1 favorisiert.

 

Beschlussvorschlag:

Die Querungshilfen werden in Granit, entsprechend der Variante 1, hergestellt.