TOP Ö 7: Besetzung des Ausschusses des Unterhaltungsverbandes Jeetzel-Seege

Beschluss: Einstimmig empfohlen

Abstimmung: Ja: 5, Enthaltungen: 1

Sachverhalt:

Die Stadt Hitzacker(Elbe) ist Mitglied im Unterhaltungsverband Jeetzel-Seege. Aufgabe des Unterhaltungsverbandes ist der Bau und die Unterhaltung der Gewässer II. Ordnung. Das Verbandsgebiet umfasst nahezu den gesamten Landkreis Lüchow-Dannenberg.

 

Der Kreisverband der Wasser- und Bodenverbände (WABO), Lüggau, hat mitgeteilt, dass die Amtszeiten der Ausschussmitglieder des Unterhaltungsverbandes Jeetzel-Seege am 31.12.2018 enden und im Januar 2019 eine Mitgliederversammlung zur Neuwahl des Ausschusses für die Amtsperiode vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2023 stattfindet.

 

Organe des Unterhaltungsverbandes sind der Vorstand (13 Mitglieder) und der Ausschuss (39 Mitglieder). Mitglieder des Unterhaltungsverbandes sind die Gemeinden und Städte im Verbandsgebiet. Diese wählen den Verbandsausschuss. Der Verbandsausschuss wiederum wählt die Vorstandsmitglieder. Die Stadt Hitzacker(Elbe) hat nach der Satzung des Unterhaltungsverbandes das Vorschlagsrecht für ein Ausschussmitglied. Nach der Satzung des Unterhaltungsverbandes müssen 50% der Ausschussmitglieder Land- und Forstwirte sein.

 

Für die Stadt Hitzacker(Elbe) ist Ratsherr Norbert Schulz seit 2007 Mitglied im Ausschuss des Unterhaltungsverbandes Jeezel-Seege.

 

FBL Hesebeck stellt den Sachverhalt vor.

Stellv. AV Walter schlägt Ratsherr Norbert Schulz vor.

 

Ohne weitere Aussprache empfiehlt der BPSUH folgenden

 


Beschluss:

Für die Wahl des Ausschusses des Unterhaltungsverbandes Jeetzel-Seege wird der Mitgliederversammlung des Unterhaltungsverbandes folgende Person vorgeschlagen:

 

Norbert Schulz