TOP Ö 6: Erstellung einer Feuerwehrgebührenkalkulation; Auftragsvergabe

Beschluss: Einstimmig empfohlen

Abstimmung: Ja: 9

Sachverhalt:

Die Gebührenkalkulation für die Feuerwehr ist veraltet und entspricht nicht mehr der neuesten Rechtsprechung. Sie ist daher zu überarbeiten.

 

Für die Kalkulation über einen dreijährigen Kalkulationszeitraum würden hohe Zeitanteile in der Verwaltung gebunden werden. Daher wurde aufgrund der sich aus der Stellenbemessung vorgetragenen Optimierung der Verwaltung vorgeschlagen, Gebührenkalkulationen von externen Dienstleistern erstellen zu lassen.

 

Dementsprechend wurden drei verschiedene Angebote mit folgenden Preisen eingeholt:

 

  1. Schneider & Zajontz Consult, Heilbronn                                              4.998,00 € brutto
  2. Heyder + Partner, Tübingen                                                     8.568,00 € brutto
  3. GKN Gebührenkalkulation & Kommunalberatung
    Niedersachsen, Bad Pyrmont                                                  7.973,00 € brutto

 

Die Firma Schneider & Zajontz hat das günstigste Angebot abgegeben und soll den Auftrag erhalten.

 


Beschlussvorschlag:

Der Samtgemeindeausschuss beschließt, die Firma Schneider & Zajontz mit der Kalkulation der Feuerwehrgebühren zu einem Angebotspreis in Höhe von 4.998,-- € zu beauftragen.