TOP Ö 16.5: Bahnstrecke Dannenberg-Lüneburg

SgBgm Meyer berichtet, dass es Gespräche mit der LMVG für die Bahnstrecke Dannenberg- Lüneburg gegeben hat. Es ist beabsichtigt, die Fahrzeit auf 51 Minuten zu reduzieren und im 2 Stunden-Takt zu fahren. Der Planungszeitraum hierfür ist mit ca. 3 Jahren vorgesehen. Dieses wird nicht ohne eine Schließung von Zwischenhalten möglich sein. Für den hiesigen Bereich ist vorgesehen den Halt in Leitstade zu schließen, zwei weitere Schließungen betreffen den Bereich des Landkreises Lüneburg. In Planung dafür ist zudem der Ausbau des Bahnhofes Göhrde mit weiteren Angeboten. Der Anstieg der Fahrgastzahlen in diesem Bereich wird als positiv gewertet.

In Abstimmung mit dem Landkreis wird es hierzu auch seitens der Samtgemeinde Elbtalaue eine positive Stellungnahme geben.