TOP Ö 6: Unterstützungserklärung zum Bau der A 39

Beschluss: Mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 16, Nein: 10

Sachverh. BÖVE Nr. VIII/21 vom 28.09.2011


SgBgm Meyer erklärt, dass die vorliegende Unterstützungerklärung nach Absprache in der Bürgermeister-Dienstversammmlung in allen Räten behandelt werden sollte.

Rf Felber regt an, mit Blick auf eine weitere wirtschaftliche Entwicklung für die Unterstützung zum Bau der A 39 zu stimmen.
Von Rf Stute kommt der Hinweis, dass der Verein lediglich auf Sponsorenfang ist.
Stellv. SgBgm Herzog hält den Bau der A 39 verkehrspolitisch für falsch, auch unter Berücksichtigung des Bevölkerungsrückganges. Rh Zuther unterstützt diese Aussage. Die hierfür veranschlagten Kosten sollte lieber in den Schienenverkehr investiert werden. Für den Ausbau des Schienenverkehrs spricht sich auch Rh Scherlies aus.

Rh Schulz, H. weist darauf hin, dass eine gute Verkehrsanbindung für die weitere Entwicklung sehr wichtig ist. Dies sieht er bei dem Ausbau des Schienenverkehrs als sehr fraglich an, auch wenn er sich natürlich sehr für diesen einsetzt.
Von Rh Bodendieck kommt der Einwand „Wenn der Bund bauen will, baut er, wann er will!“

Rf Klappstein macht deutlich, dass es sich bei dieser Unterstützungserklärung lediglich um eine Meinungsäußerung handelt.

Von stellv. SgBgm Herzog wird noch kritisiert, dass ein derartiger Antrag eines Vereins überhaupt im SgRat behandelt wird.
Um über den Antrag ausführlich diskutieren zu können, beantragt er die Überweisung in den zuständigen Fachausschuss.

Der Antrag wird mit 12 JA-Stimmen, 13 NEIN-Stimmen, 1 Stimmenthaltung abgelehnt.

Von Rh Zuther wird folgender Antrag gestellt:

a) Namentliche Abstimmung
und
b) Auflistung der Namen in der Unterstützungserklärung für den Bau der A 39

Dem Antrag
a) Namentliche Abstimmung
wird mit 15 JA-Stimmen, 4 NEIN-Stimmen und 7 Stimmenthaltungen zugestimmt.

Dem Antrag
b) Auflistung der Namen in der Unterstützungserklärung für den Bau der A 39
wird mit 14 JA-Stimmen, 10 NEIN-Stimmen und 2 Stimmenthaltungen zugestimmt.

Rh v.d. Bussche bittet um Prüfung, ob es zulässig ist, dass die Unterstützungserklärung mit einer Namensauflistung verschickt werden wird.
Hinweis: Die Abstimmung erfolgte in öffentlicher Sitzung. Daher ist die Namensauflistung unbedenklich.

Ohne weitere Aussprache fasst der SgRat folgenden

 


Beschluss:

Der Bau der A 39 wird begrüßt. An den Nordland-Autobahn-Verein e. V. wird eine Unterstützungserklärung abgegeben.

Namentliche Abstimmung:                                        JA                           NEIN
SgBgm Meyer                                                                  X
stellv. SgBgm Herzog                                                                                   X
stellv. SgBgm Hinneberg                                             X            

Stellv. SgBgm Mertins                                                  X
Rf Allgayer-Reetze                                                        X
Rh Beutler, A.                                                                  X
Rh Beutler, U.                                                                  X
Rh Bodendieck                                                                                               X
Rh v.d. Bussche                                                              X
Rf Felber                                                                            X
Rh Flindt                                                                            X
Rh Hanke                                                                                                          X
Rh Harms                                                                           X
Rh Dr. Jastram                                                                 X
Rf Klappstein                                                                   X
Rh Mattiesch                                                                    X
Rh Schaper-Biemann                                                                                   X
2. stellv. RV Scherlies                                                                                   X
Rh Schulz, H.                                                                    X
Rh Schulz, N.                                                                    X
1. Stellv. RV Schwidder                                                                               X
Rf Stute                                                                                                             X            
Rf Unterste-Wilms                                                                                        X
Rh Voß                                                                               X
Rh Zachow                                                                                                       X
Rh Zuther                                                                                                         X
                                                                           ___________________
                                                                            16                       10