TOP Ö 5: Veräußerung eines Weges in Wedderien

Beschluss: Mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 4, Nein: 1, Enthaltungen: 3

Sachverhalt:

Auf die Vorlage 31/080/2011/1 wird verwiesen.

 

Wie bei allen zuvor getätigten Grundstücksverkäufen  moniert Rh Scherlies, dass  die Grundstücke nicht öffentlich ausgeschrieben wurden. Durch eine öffentliche Ausschreibung entsteht ein transparenter Wettbewerb und es können u.U. bessere Preise erzielt werden.  Dem schließt sich Rf Molter  an. Letztendlich entscheidet Rat, wer das Grundstück erhält.

 

Der Antrag von Rh Scherlies „öffentlich auszuschreiben“ und „am Schwarzen Brett“ bekanntzumachen“ wird mit 

Ja  3  und  Nein  5

 

abgelehnt.

 

Der Rat Göhrde fasst folgende  


Beschlüsse:

 

  • Hinsichtlich des Kaufpreises ist mit den Käufern auf 1,00 € bei Wegeflächen  nach zu verhandeln.

·    Für alle noch nicht beim Notar in Auftrag gegebenen Verträge  wird  zukünftig ein
Kaufpreis  für Wegeflächen von  1,00 € pro m² als Verhandlungsgrundlage festgelegt.

 

  • An Frau Birgit Voss-Neckelmann und Herrn Skjold Neckelmann, Wedderien 1, 29473 Göhrde wird das Flurstück 44/1 der Flur 4 der Gemarkung Wedderien veräußert. Der Kaufpreis beträgt 0,75 € je m².

 

             Bei einer Fläche von 1.366 m² bedeutet dies eine Einnahme in Höhe von 1.024,50 €.

 

             Sämtliche mit dem Vertrag verbundenen Kosten tragen die Käufer.