Sachstand BV - Um- und Ausbau Mehrzweckgebäude Damnatz

Betreff
Sachstand BV - Um- und Ausbau Mehrzweckgebäude Damnatz
Vorlage
31/0078/2021
Art
Mitteilungsvorlage

Sachverhalt:

 

Nach Eingang der Baugenehmigung vom 20.07.2020 erfolgten die ersten Maßnahmen der Gemeinde Damnatz. Das Gebäude, welches als Lagerfläche für Kindergarten und Mieter genutzt wurde, wurde ausgeräumt. Für das Einlagern der geräumten Gegenstände wurden übergangsweise Container angemietet.

                                                            

Am 12.10.2020 hat die beauftragte Firma Bauservice Schulze GmbH mit den Arbeiten auf der Baustelle begonnen. An dem zu erhaltendem Bestandgebäude waren schadhafte verbundene Bauteile vorsichtig zu demontieren. Abrissarbeiten erfolgten in den Bereichen Fußboden, Außenwände, Holzfachwerk mit Ziegelsteinen, Holztragwerk und Ziegeldach. Im Rahmen der Abrissmaßnahmen war es erforderlich, die tragende Gebäudekonstruktion mit Spindeln und Betonlegosteinen zu sichern, um größere Schäden zu vermeiden.

Anfang November wurden dann für den geplanten Anbau des Mehrzweckraums (ca. 70 m²), die Tiefbauarbeiten für Fundamente und Sohlplatte einschließlich Betonarbeiten durchgeführt. Die weiteren Gewerke der Zimmererarbeiten, Flachdach- und Klempnerarbeiten wurden über die Firma Brakonier Bau GmbH ebenfalls im November durchgeführt. Bei der Dachsanierung am Bestandsgebäude wurden eine neue Konter-Lattung befestigt, diffusionsoffene Unterspannbahn verklebt und rot/braunen Tonziegel verlegt.  Die erforderlichen Klempner- und Dachanschlussarbeiten sind noch durchzuführen.

Weitere Arbeiten erfolgten über die Firma Brakonier am Neubau mit der Montage einer Holzrahmen-Wandkonstruktion mit Wärmedämmung (20 cm), die beidseitig beplankt ist und innenseitig als luftdichte Ebene hergestellt ist.              

Das neue Flachdach wurde mit einlagiger hochwertiger Dachabdichtung und einer Wärmedämmschicht aus Schaumkunststoff mittlerer Dicke (140 mm) sowie mit einer Polymeribitumen - Dampfsperrbahn auf direkter Holzschalung verlegt.

Auf Grund der kalten Wintermonate ab Januar 2021 konnten keine weiteren Arbeiten durchgeführt werden. Geplant ist, nach dem Fenstereinbau (Aufmaß ist erfolgt und Fenster sind bestellt) alle Ausbaugewerke in den zeitlichen Bauablauf einzutakten.