TOP Ö 10.2: Anfrage Rf Kittmann zu den Querungshilfen für Senioren

Beschluss: Kenntnis genommen

Rf Kittmann merkt an, dass die Querungshilfen für Senioren angebracht wurden, jedoch sind diese für Radfahrer eine echte Gefahr, da sie auf gefährlicher Kopfhöhe montiert sind.

 

Frau Steckelberg hat die aufgestellten Schilder noch nicht betrachtet. Sie erläutert, dass die durchgeführte Methode der Querungshilfen keine großen Investitionen bedürfen, dass lediglich durch Schilder und Streifen eine Kenntlichmachung für Senioren erfolgt ist.

 

AV Voß ist der Ansicht, dass man nicht permanent neue Konzepte ausführen sollte, sondern die Konzepte intensiver aufeinander aufbauen sollten, ggfs. muss das große Verkehrsgutachten hierzu abgewartet werden.